Prüfstände: Individuell konzipiert für maximale Performance

Unser Anliegen ist es, OEMs und Zulieferer im gesamten Entwicklungsprozess zu unterstützen. So auch in der HIL-Phase: Hier müssen alle Komponenten auf Herz und Nieren geprüft werden – damit sie einwandfrei funktionieren, wenn sie gebraucht werden. Profitieren Sie von maßgeschneiderten Prüfstandslösungen für Ihre Systeme, von der Beratung während der Konzeptphase bis hin zur fachgerechten Inbetriebnahme.

Gemeinsam mit Ihnen wählen wir eine passende Lösung aus, um die Aktuatorik und Sensorik so effizient wie möglich zu testen. Hierbei bieten wir Ihnen mit unseren verschiedenen Prüfstandaufbauten trotz der hohen Komplexität Lösungen, die Sie auch bei fortgeschrittenem Funktionslevel optimal unterstützen. Mit unseren Produkten können Sie problemlos auch Komponenten testen, die bereits als mechanische Teile entwickelt sind. 

Ihr Vorteil bei unseren Systemen: Alle Prüfstandskomponenten kommen bei uns aus einer Hand. Diese werden entweder nach unseren Vorgaben gefertigt oder entsprechend unserer hohen Maßstäbe ausgewählt. So nutzen Sie echtzeitfähige Hardware, die sich durch individuell entwickelte Regelungskonzepte für kurze Latenzzeiten auszeichnet. Das optimierte Zusammenspiel der Komponenten birgt einen essenziellen Vorteil für Sie: Testen Sie so dynamisch wie nie zuvor mit dem virtuellen Fahrversuch am Prüfstand. 

Dabei bieten wir Ihnen nicht nur einen Prüfstand als Antwort auf Ihre Fragen, wir verstehen uns als Lösungsanbieter. Neben unserer Software-Umgebung und leistungsstarker Echtzeit-Hardware umfasst unser Produktspektrum auch mechanische Komponenten. Individuelle Engineering Services und Consulting in Bezug auf Ihr zu testendes System runden unser Portfolio im Bereich Prüfstände ab.

Lenksystemprüfstand

In allen Fahrsituationen die richtige Richtung einschlagen

Erreichen Sie maximale Testergebnisse mit einem der leistungsfähigsten Lenksystemprüfstände im Markt. So steigern Sie die Effizienz bei Abstimmung, Test und Validierung realer Lenksystemkomponenten. Insbesondere elektrische Lenkungssysteme, von der Spurstange bis zum Lenkrad, können so bereits auch ohne reales Gesamtfahrzeug vollständig getestet werden.

Denn durch die Kombination von echtzeitfähigen Hardware-Komponenten mit den offenen Integrations- und Testplattformen CarMaker, TruckMaker und MotorcycleMaker wird es Ihnen möglich, Lenkfunktionen im Bereich Fahrdynamik und Fahrerassistenz so umfassend und effizient wie nie zuvor zu testen.

Mit dem Lenksystemprüfstand profitieren Sie u. a. von folgenden Features und Vorteilen:

  • Einfache Durchführung auch von komplexen Closed-Loop-Manövern infolge kurzer Latenzzeiten
  • Tests automatisierter Fahrfunktionen dank der einfachen Integration von elektrischen Lenksystemkomponenten
  • Aussagefähigkeit der Testergebnisse durch optimale Kraftauflösung bis in den physikalischen Grenzbereich hinein
  • Schnellere und präzisere Regelung auf Basis von zwei elektrischen Linearaktuatoren


So können Sie den Lenksystemprüfstand für die Entwicklung Ihres individuellen Systems einsetzen:

EPS-Prüfstand

Klein, aber fein – Den virtuellen Fahrversuch in die Kompaktlösung integrieren

Sie wollen die Lenkung testen, aber nicht im gesamten Systemverbund? Dann ist unser EPS-Prüfstand das Richtige für Sie! Mit dieser kompakten Lösung zum Testen von EPS-Funktionen benötigen Sie ein überschaubares Equipment, können jedoch vielfältige Funktionstests von elektrischen Lenksystemen durchführen. 

Hierfür werden die EPS-ECU und der zugehörige Motor als reale Komponenten an einen Servomotor angebunden. Dieser generiert die in der Simulation berechneten Lastfälle in Echtzeit. So sind Sie auf der sicheren Seite, was die Funktionsfähigkeit Ihrer Lenkung angeht! 

Mit dem EPS-Prüfstand profitieren Sie u. a. von folgenden Features und Vorteilen:

  • Individuelle Anwendung für verschiedene Standard-Lenkungsmodelle aus der CarMaker-Produktfamilie oder eigene Modelle
  • Optimierte Regelung für kurze Latenzzeiten im Bereich der gängigen Anwendungsfälle
  • Dynamische Restbussimulation (z. B. CAN) direkt aus CarMaker
  • Einfaches Tauschen des Device under Test (DUT) durch mechanischen Adapter zur Optimierung der Arbeitsschritte


So können Sie den EPS-Prüfstand für die Entwicklung Ihres individuellen Systems einsetzen:

  • Fail-Safe-Tests als Basis für Ihre Lenksystementwicklung nutzen
  • Umfassende funktionale Tests für elektrische Lenkungen durchführen
  • Funktionstests auch als Closed-Loop-Testfälle betreiben
Bremssystemprüfstand

Mit den richtigen Tests garantiert auf der sicheren Seite

Sie fragen sich, wie Sie am besten Ihr Bremssystem testen? Unsere Antwort lautet: Mit unserem Bremssystemprüfstand! Dieser Aufbau ist insbesondere für die Entwicklung und Validierung von kompletten Bremssystemen, auch mit hydraulischen Komponenten, geeignet. Die realen Regler der Stabilitätskontrolle (ESC), Subfunktionen von ESC wie z. B. die elektronische Parkbremse (EPB) werden hierfür integriert. 

Als Erweiterung zu einem Standard-HIL-System sind hierbei alle mechanischen Komponenten enthalten – so können Sie die zu testenden Komponenten in Interaktion mit dem kompletten hydraulischen Bremssystem bewerten. Damit sind Sie in punkto Sicherheit bestens gerüstet, am Prüfstand umfassend getestete Bremssysteme in Ihr Serienfahrzeug zu integrieren.

Mit dem Bremssystemprüfstand profitieren Sie u. a. von folgenden Features und Vorteilen:

  • Performance-Tests der gesamten Bremshydraulik und des ESC-Reglers in Interaktion mit einem virtuellen Gesamtfahrzeug inklusive eines virtuellen Fahrers durchführen
  • Kritische Situationen und Fahrmanöver dank einer hohen Systemdynamik untersuchen
  • Individuell konfigurierbare und realistische Closed-Loop-Tests mit dem gesamten realen Bremssystem durchführen
  • Reale Bremsmanöver dank des realitätsgetreuen Handlings des virtuellen Fahrers am Bremspedal abfahren

So können Sie den Bremssystemprüfstand für die Entwicklung Ihres individuellen Systems einsetzen:

  • Bremssysteme mit Fail-Safe-, Funktions- und Performance-Tests optimieren
  • ESC- und EPB-Systeme in Bezug auf ihr Verhalten in verschiedenen Testszenarien umfassend testen
  • Innovative Regelsysteme frühzeitig bewerten für eine optimale Verwendung im realen Fahrzeugprototyp

Unser Lenksystemprüfstand

Funktionsweise und Anwendungsmöglichkeiten im Überblick

Das Wichtigste zu unserem Lenksystemprüfstand in nur drei Minuten! Sie erfahren

  • wie Sie Lenksysteme am besten testen können,
  • welche Vorteile der Prüfstand gekoppelt mit CarMaker mit sich bringt und
  • wie Sie von reproduzierbaren, echtzeitfähigen und automatisierten Tests profitieren!

Hier finden Sie weitere Informationen zum Thema.

Realfahrsimulation am Prüfstand: CarMaker bei APL (Apply & Innovate 2016 )
5.49 MB / PDF / 2016 / APL Automobil-Prüftechnik Landau GmbH, Christian Lensch-Franzen / Englisch
RDE-Engineering am Motorprüfstand: CarMaker bei BEG (Apply & Innovate 2016)
1.54 MB / PDF / 2016 / Bosch Engineering GmbH, Jan Gerstenberg / Englisch
Höhensimulation und RDE: CarMaker bei Horiba (Apply & Innovate 2016)
1.54 MB / PDF / 2016 / HORIBA Europe GmbH, Dr. Stefan Bender / Englisch
Realfahrsimulation am Prüfstand: CarMaker bei KS Engineers (Apply & Innovate 2016)
2.9 MB / PDF / 2016 / KS Engineers, Dr. Thomas Haidinger / Englisch
Broschüre Lenksystemprüfstand von IPG Automotive
4.39 MB / PDF / 2015 / IPG Automotive / Englisch
Lenkgefühloptimierung: CarMaker bei HMETC (Apply & Innovate 2014)
2.5 MB / PDF / 2014 / Hyundai Motor Europe Technical Center GmbH, Timo Schöning / Englisch

Besuchen Sie auch unsere 
Mediensammlung.