Innovationen fördern und Wissen schaffen: unser Engagement für die Zukunft

Wir unterstützen zukünftige Ingenieure und Ingenieurinnen bereits während des Studiums

Wir wissen, welche Grundsteine ein Studium legen kann, denn wir sind als Spin-off der Universität Karlsruhe entstanden. Diese enge Hochschulbindung haben wir seit Beginn aufrechterhalten und wollen dies auch in Zukunft tun. Denn IPG Automotive ist daran gelegen, Nachwuchskräften eine exzellente fachliche Ausbildung zu garantieren. 

Damit auch während des Studiums der Ansatz des Automotive Systems Engineerings angewandt werden kann, unterstützen wir zum Beispiel Forschung und Lehre mit besonderen Konditionen für unsere Simulationslösungen. Auch der von IPG Automotive ausgetragene Wettbewerb SimulOscar verfolgt das Ziel, herausragende Ideen aus dem Bereich des virtuellen Fahrversuchs zu entdecken und zu fördern.

Nicht zuletzt wollen wir den Spaß und den Einsatz für die Formula Student unterstützen – denn hier sind die Ingenieure von morgen am Werk. Von unserer Hochschulförderung profitieren wir auch als Unternehmen. Wer schon im Studium mit unseren Produkten gearbeitet hat, startet oft seine berufliche Laufbahn bei IPG Automotive. So sind wir immer auf dem aktuellsten Forschungsstand und können die neuesten Methoden anwenden – und bleiben ein junges Team voller Tatendrang.

Formula CarMaker

Auf der Überholspur zu Hause: Unser Formula CarMaker-Programm für den studentischen Rennsport

Das Programm

Um in der Formula Student erfolgreich zu sein, muss die Fahrdynamik stimmen! Dabei wollen wir Studententeams unterstützen und haben deshalb das Formula CarMaker-Programm ins Leben gerufen. Mit CarMaker und IPGKinematics bieten wir professionelle Unterstützung bei der Fahrdynamiksimulation von Anfang an, nämlich bereits in der Konzeptphase. Wir helfen, den Entwicklungsprozess zu verbessern – von der Achsauslegung über die Optimierung bis hin zur Freigabe. Selbst bei Projektplanung profitieren Sie von dem Programm, denn CarMaker bietet mit dem Test Manager und den Visualisierungen sehr gute Präsentationsmöglichkeiten. Kurz: Als Formula CarMaker-Mitglied sind Sie auf der Poleposition.

Die Unterstützung

Wir bieten unser Formula CarMaker-Programm kostenlos für nichtkommerzielle studentische Rennteams an. Folgende Punkte umfasst die Partnerschaft:

  • Zwei kostenlose Mietlizenzen für die neueste Version von CarMaker inklusive der „Racing Driver“-Funktion des IPGDrivers für eine Saison
  • Zwei kostenlose Mietlizenzen von IPGKinematics
  • Die kostenlose Teilnahme an einem speziellen Formula CarMaker Training für zwei Teammitglieder für die Einführung in das Produkt
  • Spezielle Datensätze für ein generisches Formula Student-Fahrzeug als Basis für den Aufbau des eigenen Boliden
  • Ein spezielles Formula CarMaker-Tutorial
  • Unterstützung bei der Anwendung von CarMaker und IPGKinematics
  • Die Möglichkeit, unseren Support zu nutzen

In diesen Rennserien unterstützen wir aktuell Teams:

  • Formula SAE Combustion
  • Formula SAE Hybrid
  • Formula SAE Electric
  • BAJA SAE India
  • Supra SAE India
  • Challenge SIA
  • Shell Eco Marathon
  • EcoCar
  • World Solar Challenge
  • Motorstudent
  • Carolo Cup
  • Audi Autonomous Driving Cup

 

Sind Sie überzeugt? Dann registrieren Sie jetzt Ihr Team für das Formula CarMaker-Programm.

Hochschulvergünstigungen

Wir wollen Forschung und Lehre unterstützen – mit besonderen Konditionen

Die Ingenieure von morgen 

Die Automobilentwicklung ist im Wandel, neue Technologien und Anforderungen bestimmen den Prozess. Umso wichtiger ist es, Forschung und Lehre zu fördern und so exzellente Nachwuchskräfte auszubilden. Daran glauben wir und deshalb bieten wir spezielle Sonderkonditionen für unsere Produkte und Leistungen an.

CarMaker zu Sonderkonditionen

Hochschulen können die Produkte der CarMaker-Produktfamilie für Lehr- und Forschungszwecke nutzen. Dafür vergeben wir Lizenzen zu besonders günstigen Konditionen. Um Ihnen detailliertere Informationen oder ein konkretes, auf Ihre Forschungs- und Lehrpraxis zugeschnittenes Angebot zukommen zu lassen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Eine Übersicht der Hochschulen und Forschungsinstitute, mit denen wir zusammenarbeiten, erhalten Sie unter Referenzen.

Ermäßigter Eintritt bei unseren Veranstaltungen

IPG Automotive hat neben dem Open House auch die Apply & Innovate als wichtige Branchenveranstaltung etabliert. Auf der zweitägigen Technologiekonferenz werden neueste Anwendungen des virtuellen Fahrversuchs etabliert. Studierende erhalten einen Nachlass auf den Konferenzpreis und können so bereits im Studium die Veranstaltung hautnah miterleben.

Hier lesen Sie mehr zur Apply & Innovate.

SimulOscar

Gewinnen Sie den SimulOscar: Wir suchen Ihr Projekt!

Der Wettbewerb

Seit 2015 lobt IPG Automotive jährlich die Auszeichnung SimulOscar aus. Gesucht werden hierfür Studien- oder Abschlussarbeiten, die mit CarMaker, TruckMaker oder MotorcycleMaker umgesetzt wurden. Ziel ist es, spannende Simulationsprojekte sowie vielfältige Ideen zu entdecken, die mithilfe der offenen Integrations- und Testplattformen realisiert wurden. Die besten Arbeiten werden selbstverständlich prämiert. Die Gewinner erhalten als Preisgeld gemäß ihrer Platzierung 700, 500 oder 300 Euro sowie ein kostenfreies Abonnement nach Wahl von ATZ, ATZelektronik oder MTZ.

Der Ablauf

Ihre Studien- oder Abschlussarbeit können Sie für den laufenden Wettbewerb im Zeitraum vom 01.04.–31.12.2017 einreichen. Nach dem Einsendeschluss wird Ihre Arbeit von einer Fachjury bewertet. Die Gewinner des „SimulOscar 2018“ werden, wie bereits in den letzten Jahren, auf dem Open House 2018 in einer offiziellen Preisverleihung bekanntgegeben. 

Ein Augenmerk liegt auf diesen Kriterien:

  • Aktualität des Themas
  • Komplexität des Themas
  • Wissenschaftlicher Anspruch
  • Anforderungen der Ausschreibung erfüllt