Aufbau virtueller Prototypen: Wir erschaffen Ihr virtuelles Gesamtfahrzeug

Um den virtuellen Fahrversuch in ihrem Entwicklungsprozess zu etablieren, benötigen Sie ein virtuelles Fahrzeug. Wir unterstützen Sie gerne dabei, einen virtuellen Prototyp aufzubauen und ihn zu validieren. Denn mit der CarMaker-Produktfamilie können Sie Fahrzeugparametrierung und Fahrzeugvalidierung einfach durchführen.

Ein detailgetreues Abbild der Realität erhält man durch die Erstellung eines virtuellen Prototyps auf Basis der realen Konstruktionsdaten. Wir unterstützen Sie gerne dabei, die dafür notwendigen bestmöglichen Daten zu identifizieren oder aus anderen Simulations- und Konstruktionsprogrammen zu exportieren und in CarMaker zu integrieren.

Eine weitere Möglichkeit zum Erlangen der benötigten Daten ist die Vermessung des realen Fahrzeugs: Dafür werden Komponenten- und Fahrzeugmessungen nach von uns definierten Messprozeduren durchgeführt, um den virtuellen Prototyp zu parametrieren. IPG Automotive arbeitet hierfür mit Partnerunternehmen zusammen. Haben wir aus allen Daten einen virtuellen Prototyp erzeugt, wird dieser anschließend in zahlreichen Tests validiert. So können Sie am Schluss sicher sein: Ihr virtuelles Fahrzeug entspricht 1:1 Ihrem realen Fahrzeug.

Auf Ihren Wunsch hin integrieren wir im virtuellen Prototyp gerne auch die zu testenden Systeme. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich bei den Systemen um Softwaremodelle oder reale Komponenten handelt. Möchten Sie, dass wir für Sie den virtuellen Prototyp um reale Komponenten erweitern, bauen wir für Sie einen schlüsselfertigen Prüfstand auf oder ergänzen Ihren bestehenden Prüfstand.

Unabhängig davon, für welche Lösung Sie sich entscheiden: Wir sorgen dafür, dass Ihnen im gesamten Entwicklungsprozess virtuelle Prototypen zur Verfügung stehen.

Digital Twin, digitalen Zwilling mit CarMaker modellieren

Unsere Leistungen im Überblick:

  • Prüfung verfügbarer Daten beim Kunden
  • Definition und Koordinierung notwendiger Komponenten- und Fahrzeugmessungen, gegebenenfalls Beauftragung bei Partnern von IPG Automotive
  • Durchführung der Modellparametrierung
  • Modellentwicklung und Modellintegration
  • Validierung des Fahrzeugmodells
Digital Twin entspricht realem Fahrzeugprototypen.

Realer und virtueller Prototyp stimmen in ihren Eigenschaften überein.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Thema.

Medientyp: PräsentationDatum: 01.01.2016 Sprache: DeutschDateiformat: PDFGröße: 0.71 MB

Virtuelle Prototypen: CarMaker auf NI bei PSA (Apply & Innovate 2016)

hardware-in-the-loopNI HIL platformvirtual protoypes
Medientyp: PräsentationDatum: 01.01.2016 Sprache: DeutschDateiformat: PDFGröße: 1.91 MB

Virtuelle Prototypen: Modellmanagement bei Opel(Apply & Innovate 2016)

Virtual prototypesvehicle data setOpel
Medientyp: PräsentationDatum: 01.01.2016 Sprache: DeutschDateiformat: PDFGröße: 0.96 MB

Virtuelle Prototypen: CarMaker bei JLR (Apply & Innovate 2016)

Keynotevehicle dynamicsJLR
Medientyp: PräsentationDatum: 01.01.2012 Sprache: DeutschDateiformat: PDFGröße: 6.37 MB

Validierung virtueller Prototypen: CarMaker bei SI (Apply & Innovate 2012)

Model ValidationCarMaker

Besuchen Sie auch unsere 
Mediensammlung.