Mit CarMaker starten

Schulungen auf User Level-Niveau

CarMaker User Training

CarMaker User Training

Die Schulung richtet sich an alle, die das erste Mal mit den Simulationslösungen der CarMaker-Produktfamilie (CarMaker, TruckMaker, MotorcycleMaker) arbeiten oder diese in neuen Zusammenhängen einsetzen. Es wird ein detaillierter Überblick über die Funktionsweise gegeben und es erfolgt eine Anleitung für die ersten Schritte in der Simulationsumgebung. Die erlernten Grundlagen können zur Bedienung von CarMaker, ebenso wie für TruckMaker und MotorcycleMaker genutzt werden.

Voraussetzungen: keine

Dauer: 2 Tage

Zielgruppe: Ingenieure der Bereiche Fahrzeugsimulation, Steuergeräteentwicklung und –absicherung, Entwicklung von Regelalgorithmen und Systemintegration

für die Anwendungsbereiche:

  • Fahrzeugdynamik
  • Fahrerassistenzsysteme
  • Antriebsstrangsimulationen

Inhalt

  • Einführung in die Simulationssoftware CarMaker
  • Visualisierung mit IPGMovie
  • Datenanalyse mit IPGControl und Fortführung des Postprocessing
  • Aufbau von Szenarien für den virtuellen Fahrversuch
  • Einführung in das Fahrermodell IPGDriver
  • Einführung in die Parametrierung des Fahrzeugmodells
  • Grundlagen der Testautomatisierung mit CarMaker
  • Reglerentwicklung mit CarMaker: CarMaker for Simulink
  • CarMaker als Integrationsplattform: Kennenlernen von Möglichkeiten der Modellintegration in CarMaker (FMU, Simulink Coder Interface uvm.)
  • Weitere Elemente und Eigenschaften von CarMaker

Ziele:

  • Vermittlung von Grundlagen zur Anwendung von CarMaker, TruckMaker und MotorcycleMaker
  • Verständnisaufbau für die Hauptfunktionen
  • Sicherer Umgang mit der Simulationssoftware

 

CarMaker / HIL Add-on

CarMaker / HIL Add-on

Diese Schulung ist eine Ergänzung zum CarMaker User Training und befasst sich mit Hardware-in-the-Loop spezifischen Themen. Es wird besonders auf die zusätzlichen Komponenten und Besonderheiten von CarMaker/HIL eingegangen. Die Schulung besteht aus zwei Modulen: Während sich das eine Modul allgemein mit HIL-Simulation und zusätzlichen Komponenten in CarMaker beschäftigt, geht das zweite Modul auf Besonderheiten bei der Verwendung unterschiedlicher Hardware-Architekturen ein. Bitte spezifizieren Sie vorab, welche Architektur im Rahmen des Trainings geschult werden soll (Xpack4, dSpace SCALEXIO oder National Instruments PXI).

Voraussetzungen:

  • Grundlagen der Programmierung in C sind wünschenswert
  • CarMaker Kenntnisse sind von Vorteil

Dauer: 1 Tag

Zielgruppe: Ingenieure der Bereiche Steuergeräteentwicklung und –absicherung sowie Hardware-in-the-Loop Simulation

Inhalt

  • Übersicht über CarMaker/HIL und Echtzeit-Simulation
  • Einführung in Xpack4 Architektur
  • Anwenden von CarMaker an einem HIL-Prüfstand
  • Konfigurieren von I/O verschiedener Bussysteme und Restbussimulation mit dem I/O Configurator
  • Erzeugen von elektrischen Fehlern mit dem FailSafeTester
  • ECU Diagnose

Ziele:

  • Konfiguration von Echtzeitsystemen
  • Erstellen einer Restbus-Simulation mit CarMaker
  • Durchführen von HIL-Simulationen mit CarMaker
Formula CarMaker-Training

Formula CarMaker-Training

Das Training ist speziell abgestimmt auf die Anwendungsgebiete der Simulationslösung CarMaker in der Formula Student.

Voraussetzungen: keine

Dauer: 1 Tag

Zielgruppe: Mitglieder (Studenten) eines Formula CarMaker-Teams

Inhalt

  • Überblick über die CarMaker-Umgebung
  • Aufbau eines virtuellen TestTracks und Szenarios
  • Grundlagen zur Parametrierung eines Fahrzeugmodells
  • Einführung in IPGKinematics
  • Datenanalyse mit IPGControl und Fortführung des Postprocessing
  • Reglerintegration mit CarMaker for Simulink

Ziele:

  • Das Einsetzen unserer Simulationslösungen für die Serien Formula Student und Formula Student Electric lernen
  • Entwickeln und Optimieren des Fahrwerks mit dem virtuellen Fahrversuche