Open House 2019 – der Branchentreff zum virtuellen Fahrversuch

Virtualisierung – Transformation in der Fahrzeugentwicklung

Am 19. März 2019 drehte sich beim Open House alles um den virtuellen Fahrversuch. Zum zweiten Mal konnten wir im darmstadtium in Darmstadt über 500 Gäste begrüßen. 

In drei Live-Sessions erlebten die Besucher, wie der virtuelle Fahrversuch durchgängig im gesamten Entwicklungsprozess unterstützen kann – vom Aufbau und Management bis hin zur Nutzung der virtuellen Testumgebung. Die neuen Features des Release 8.0 der CarMaker-Produktfamilie wurden exklusiv vorgestellt – Highlight in Session 3 bildete dabei die Vorstellung des neuen Sensormodells Lidar RSI. 

Die diesjährige Keynote wurde von Herrn Yoichi Sugimoto, Senior Chief Engineer bei Honda R&D Co., Ltd. gehalten. Darin stellte er Hondas Vision zum automatisierten Fahren und die daraus resultierenden Veränderungen im Entwicklungsprozess vor. Durch den Einsatz von CarMaker und der HPC-Technologie zur virtuellen Entwicklung sowie zum Testen von automatisierten Fahrfunktionen rückt die Vision in greifbare Nähe. 

In der begleitenden Fachausstellung präsentierten 23 Unternehmen, wie sie die CarMaker-Produktfamilie effizient in ihrem gesamten Entwicklungsprozess einsetzen. Darüber hinaus konnten sich alle Interessierten an unseren Ständen von IPG Automotive darüber informieren, wie sie von den zahlreichen Produktneuerungen und Anwendungen des virtuellen Fahrversuchs profitieren können.  

Wir freuen uns darauf, Sie auch im nächsten Jahr beim Open House wiederzusehen, bei dem wir Ihnen erneut viele Neuigkeiten rund um den virtuellen Fahrversuch vorstellen werden.

Zum Videorückblick auf YouTube.