Open House 2019: Diese Highlights erwarten Sie

Auf dem Open House am 19. März 2019 erhalten Sie exklusive Einblicke in eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten der CarMaker-Produktfamilie. Seien Sie unter anderem gespannt auf folgende Themen und Features:  

  

OpenDRIVE Import und Verbesserungen im Scenario Editor

Mit dem Release 8.0 können Sie nun Straßennetze aus dem OpenDRIVE-Format direkt importieren, verwenden und bei Bedarf im Scenario Editor weiterbearbeiten.  

Neue Hybrid-Antriebsstrangmodelle und Getriebewirkungsgradkennfelder

Wir haben für Sie die Powertrain-Modellumgebung weiterentwickelt: Neben neuen Hybridantriebsvarianten umfasst sie jetzt auch drehzahl- und drehmomentabhängige Getriebewirkungsgrad für optimierte Verbrauchs- und Emissionsanalysen.

Fahrdynamikmodellerweiterungen für die E-Fahrzeugentwicklung

Profitieren Sie ab sofort von einer vereinfachten fahrdynamischen Bewertung von hybrid- und vollelektrischen Fahrzeugen durch die automatische Berücksichtigung und Positionierung von E-Fahrzeug-spezifischen Einzelmassen im Fahrzeugchassis.

PLM-Integration und Simulationsdatenmanagement

Unsere Simulationssoftware erleichtert Ihnen die effiziente Verwaltung von Modellparametern und Testfällen. So können Sie den einzelnen Fachabteilungen immer den aktuellen und einheitlichen Stand der Daten bereitstellen.

High Performance Computing (HPC) mit mehreren GPUs und CarMaker in der Cloud

Das Release 8.0 ermöglicht es Ihnen, mehrere GPUs parallel zu nutzen. So können Sie beispielsweise im Zusammenspiel mit unseren GPU-basierten Rohsignalschnittstellen (RSI) für Kamera, Radar, Ultraschall und Lidar die Fusion von Sensor-Rohdaten in Echtzeit testen – auch auf Ihrem HPC System oder in der Cloud.

Neuigkeiten zur TestBed-Produktlinie für Powertrain-Prüfstände

Mit der TestBed-Produktlinie haben wir unsere Simulationssoftware mit einer performanten Prüfstandschnittstelle für Powertrain-Anwendungen sowie passenden Prozessintegrationstools für die Einbindung des virtuellen Fahrversuchs in Ihr Prüffeld vereint.

Semantische Segmentierung zum Training von KI-basierten Systemen

Die manuelle Merkmalsextraktion und Klassifizierung von Bildbereichen zum Training von neuronalen Netzen ist zeitaufwändig und fehleranfällig. Mit der neuen Funktion der semantischen Segmentierung liefert des Release 8.0 die benötigte „Ground Truth“ Information zur Visualisierung gleich mit.

Modellbasierte Lenksystemanalyse für Automotive Systems Engineering

Durch die technische Weiterentwicklung unseres Lenksystemprüfstandes im Zusammenspiel mit neuen Methoden und Services zur Charakterisierung und Optimierung von Lenksystemen haben wir die Grundlage für effizientes Systems Engineering auf Gesamtfahrzeugebene geschaffen.

Physikalisches Lidarsensormodell

Mit dem Sensormodell Lidar RSI komplettieren wir unser umfangreiches Sensorportfolio der CarMaker-Produktfamilie. Das neue Modell in der Klasse der Raw Signal Interfaces (RSI) macht die detaillierte Abbildung von Lidarsensoren möglich. Somit steht Ihnen nun für sämtliche Sensortechnologien eine Entsprechung in unserem Produkt zur Verfügung.