Open House 2018 - Der Branchentreff für den virtuellen Fahrversuch

Impulse für virtuelles Testen in der Fahrzeugentwicklung

Auf dem Open House ging es einen Tag lang nur um den virtuellen Fahrversuch! Nach vielen erfolgreichen Jahren in Karlsruhe freuten wir uns, Sie beim Open 2018 in Darmstadt in einer noch größeren Location zu begrüßen. Mitarbeiter von IPG Automotive präsentierten die Neuigkeiten rund um den Einsatz virtueller Prototypen, die Methode des Automotive Systems Engineering und nicht zuletzt über neue Features vom Release 7.0 der CarMaker-Produktfamilie. In Live-Sessions haben wir die neuen Features des Release 7.0 gezeigt, die Ihnen helfen werden, virtuelles Testen noch mehr in Ihrem Entwicklungsprozess zu verankern.

Die diesjährige Keynote von Continental Teves handelte von den Herausforderungen bei der Entwicklung, dem Testen und der Freigabe von Fahrerassistenzsystemen und hoch automatisierten Fahrfunktionen sowie wie diese mithilfe des virtuellen Fahrversuchs gemeistert werden können. An den Ständen von IPG Automotive haben wir allen Interessierten gezeigt, wie sie von einem weiten Spektrum an möglichen Anwendungen rund um den virtuellen Fahrversuch durchgängig im Entwicklungsprozess profitieren können. Als Lösungsanbieter helfen wir Ihnen, den virtuellen Fahrversuch in Ihren Entwicklungsprozess zu verankern. Wir hoffen, wir sehen uns auch im nächsten Jahr beim Open House, bei dem wir Ihnen wieder viele Neuigkeiten rund um den virtuellen Fahrversuch präsentieren werden.

Hier sehen Sie einige Impressionen vom Open House 2018!

Highlights Release 7.0

  • CarMaker auf HPC-Clustern
  • ISO-Fahrermodell & Realfahrer
  • Radar-Sensormodelle
  • Neue RS-Schnittstellen
  • Szenariogenerierung & Scenario Editor
  • Schnittstelle für ROS Middleware

 

 

  • RDX Test Generator
  • Einsatz virtueller ECUs
  • Bus-Konfigurator für FlexRay
  • NVIDIA DRIVE PX2-Anbindung an CarMaker
  • Prüfstandsanbindung
  • IPGControl 2.0