Newsletter Januar 2021 ()

IPG Automotive Korea richtet mit der Hyundai Motor Group die "Hyundai Motor Group AV Challenge 2021" aus

Im Jahr 2021 wird der Wettbewerb zum ersten Mal durch eine vorgelagerte "Virtual Challenge" ergänzt. Die Hyundai Motor Group hat sich bei der Durchführung des Wettbewerbs für CarMaker als Entwicklungstool entschieden. Für die sechs besten Teams geht es nach der „Virtual Challenge“ ins Finale.

Bereits seit 1995 veranstaltet die Hyundai Motor Group einen Wettbewerb, bei dem koreanische Hochschulteams ihre kreativen Ideen zur zukünftigen Automobiltechnologie direkt am Fahrzeug realisieren können. Seit 2010 liegt dabei der Fokus auf der Entwicklung autonomer Fahrfunktionen.

Im Jahr 2021 wird der Wettbewerb zum ersten Mal durch eine vorgelagerte „Virtual Challenge“ ergänzt. Im Februar treten 23 Studententeams gegeneinander an, um ihre virtuell entwickelten autonomen Fahrfunktionen zu präsentieren. Die Hyundai Motor Group hat sich bei der Durchführung des Wettbewerbs für CarMaker als Entwicklungstool entschieden. Für die sechs besten Teams geht es nach der „Virtual Challenge“ ins Finale.

IPG Automotive Korea unterstützt die Teilnehmer der „Virtual Challenge“ nicht nur mit kostenlosen CarMaker-Lizenzen, sondern auch mit einem Rundum-Support: Es finden verschiedene Workshops statt, die Experten von IPG Automotive stehen den Teams aber auch telefonisch und online für alle Fragen zur Verfügung.

Während des Wettbewerbs müssen die Teams eine Aufgabe lösen. Dabei profitieren die Teilnehmer von den umfangreichen CarMaker-Features, um virtuelle Prototypen und die Fahrzeugumgebung aufzubauen, Testszenarien umzusetzen und ihre Sensormodelle zu parametrisieren.

Im Finale haben die sechs Sieger-Teams der „Virtual Challenge“ bis Oktober 2021 Zeit, die virtuell entwickelten autonomen Fahrfunktionen im realen KIA NIRO EV umzusetzen – dann geht es darum, sich in der echten Welt miteinander zu messen.