Archiv Newsletter 2017 ()

Erfahrungsaustausch zur Fahrzeugentwicklung in Japan

Vorträge am Puls der Zeit zum Einsatz virtueller Entwicklungsmethoden

In jeder Branche ist es wichtig, sich über aktuelle Trends und Möglichkeiten zu informieren und auszutauschen. Unsere japanische Tochterfirma IPG Automotive K.K. hat den Kunden vor Ort genau diese Gelegenheit geboten und im September 2017 bereits das zweite Mal das Virtual Test Driving Forum in Tokio veranstaltet. Nachdem die zweijährige Veranstaltung bereits beim letzten Mal sehr gut aufgenommen wurde, nahmen in diesem Jahr über 60 Interessierte aus der Industrie und Forschung teil.

Geschäftsführer Masanori Kobayashi eröffnete die Veranstaltung am Nachmittag im Shangri-La Hotel in Tokio mit einem Vortrag zu virtuellen Entwicklungsmethoden im Fahrzeugentwicklungsprozess. Der Tag bot genügend Zeit für spannende Vorträge eines deutschen Prüfstandanbieters gefolgt von vier japanischen Kunden sowie gemeinsames Netzwerken bis zum Abend.

Ob Erfahrungsberichte zum Testen im V-Modell oder konkrete Anwendungsbeispiele – für die Teilnehmer war das Virtual Test Driving Forum eine geeignete Plattform, um die Anwendungsmöglichkeiten des virtuellen Fahrversuchs kennenzulernen. In einer gemeinsamen Diskussion konnten die Meinungen noch tiefer ausgetauscht und Fragen geklärt werden.

Die Vertreter aus namhaften japanischen Firmen sowie einer regional ansässigen Hochschule nutzten die Gelegenheit auch für einen Blick in die Zukunft. Wer bereits im nächsten Jahr Lust und Zeit auf einen Austausch zur virtuellen Fahrzeugentwicklung hat, ist herzlich eingeladen, an der Apply & Innovate 2018 in Karlsruhe teilzunehmen.