Newsletter April 2018 ()

Alles neu macht der Mai: Freuen Sie sich auf das Release 7.0

Wir unterstützen Ihre virtuelle Fahrzeugentwicklung als Lösungsanbieter für den virtuellen Fahrversuch. Auch in diesem Jahr haben wir für Sie im Zuge unseres neuen Release der CarMaker-Produktfamilie wieder viele neue Features. Wir haben für Sie hier einige Highlights und Anwendungen zusammengestellt – mit Sicherheit ist auch für Sie genau das Richtige dabei:

  • CarMaker goes HPC: Wir haben für Sie die Möglichkeit geschaffen, CarMaker auf High-Performance Computing (HPC)-Clustern zu betreiben. So profitieren Sie von einer erhöhten Rechenleistung für die gleichzeitige Durchführung einer sehr hohen Anzahl von Tests. Außerdem erleichtern wir Ihnen einen schnellen Einstieg mit HPC light.
  • Von ideal bis physikalisch korrekt: Greifen Sie auf unsere erweiterten Sensormodellklassen zu. So nutzen Sie für die Entwicklung und den Test Ihrer Fahrerassistenzsysteme und automatisierten Fahrfunktionen unsere Radar-Sensormodelle vom idealen Sensor bis zur Sensorentwicklung mit dem Radar RSI.
  • Weiterentwicklung des Scenario Editors: Ihre Möglichkeiten sind vielfältig. Nutzen Sie Rampen, ändern sie nachträglich Ihre Kreuzungen oder definieren Sie verschiedene Texturen pro Fahrspur. So geht Ihnen die manuelle Szenariengenerierung leicht von der Hand.
  • Schnittstelle für ROS Middleware: Automatisiertes Fahren voraus! Betreiben Sie nun die verbreitete Middleware-Lösung zusammen mit CarMaker.
  • Fahrermodell ISO Lane Change: Mit dem erweiterten Fahrermodell erhöhen Sie die Vorhersagbarkeit Ihrer Testergebnisse noch mehr.
  • Noch mehr Realismus: Über eine intuitive Bedienung des Fahrermodells können Sie zukünftig auch auf die Modellerweiterung Realfahrer für nervöses und energieeffizientes Fahren zugreifen.
  • Neue Prüfstandsschnittstelle: Noch nie war die Einbindung von CarMaker an Powertrain-Prüfständen einfacher. Für Sie haben wir neue Möglichkeiten geschaffen, CarMaker für die Antriebsentwicklung zu nutzen.
  • Neues Add-on: Mit dem RDX Test Generator können Sie Realfahrt-Testszenarien ganz einfach generieren. So sind Sie in der Lage, bereits im virtuellen Fahrversuch Emissionen und Verbrauch im Realbetrieb zu bewerten.
  • Mehr Möglichkeiten für die Antriebsstrangentwicklung: Nutzen Sie das streckenbasierte Geschwindigkeitsprofil und die Parametrisierung mithilfe des Powertrain Configurator.
  • Nvidia Drive PX2-Anbindung an CarMaker: Zusammen mit der ROS-Schnittstelle profitieren Sie hier von leistungsstarker Hardware und Software für die Entwicklung automatisierter Fahrfunktionen.
  • HIL-Tests reloaded: Mit dem neuen I/O-Konfigurator für FlexRay und CAN verbessern Sie die Konfiguration Ihres Xpack4-Systems!
  • Optimierte Anzeige- und Bedienmöglichkeiten in IPGControl: Unser Tool können Sie nun voll mit der Maus bedienen. Weitere Vorteile sind die Vergleichbarkeit mehrerer Signale sowie die Ablesemöglichkeit mehrerer Werte. Überzeugen Sie sich selbst.
  • Erweiterte 3-D-Modellbibliothek: Sie möchten Ihre virtuellen Szenarien so realistisch wie möglich machen? Kein Problem, wir haben nicht nur neue 3-D-Objekte, sondern auch neue, verbesserte Texturen, eine Materialdatenbank für detaillierte Sensorsimulation und und und...

Egal in welchem Bereich, wir unterstützen Sie bei der Entwicklung und den Test von Fahrerassistenzsystemen und automatisierten Fahrfunktionen, Antriebssträngen, Sicherheits- und Komfortsystemen und vielem mehr. Mit dem Release 7.0 stehen Ihnen viele neue Möglichkeiten zur Verfügung – legen Sie jetzt los! Sie haben Fragen zum Release? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Sie wollen CarMaker noch besser kennenlernen? Informieren Sie sich auf unserer Produktseite näher zu den bestehenden Funktionalitäten.

Das Release 7.0 bringt viele Features mit sich, von denen Sie in Ihrem Entwicklungsprozess profitieren können.